Hot Stone

Hot StoneDie Hot-Stone oder Warmsteinmassage ist nicht nur asiatischen Ursprungs. Im gesamten asiatischen, pazifischen und amerikanischen Raum wird sie aus Urzeiten übermittelt. Im europäischen Raum wird sie meist mit indianischem Ursprung beworben. Tatsächlich ist die Behandlung mit warmen Steinen in allen Erdteilen unabhängig voneinander entwickelt worden. In Asien war das Auflegen von warmen Steinen bereits vor der Besiedelung der Polynesischen Länder bekannt.

Der Begriff La-Stone bedeutet Lava-Steine und geht auf die Verwendung vulkanischen Gesteins in Hawaii zurück. Das "La" in der Bezeichnung La-Stone deckt sich auch mit dem tibetanischen Wort für Lebensenergie, worauf dieses Wort ebenfalls zurückgeführt wird.

Bei der Behandlung werden dem Klienten die erwärmten Basalt- oder Lavasteine, auf den Körper gelegt. Mit weiteren Steinen kann auch aktiv gearbeitet werden. Die Steine werden dazu in einem Wasserbad auf eine Temperatur von etwa 60°C erwärmt.

Ziel ist einerseits die Entspannung der Muskeln durch Wärme, welche zusätzlich durch die "Energie" der Steine, bis tief in die untersten Schichten des Gewebes gelangen. Diese Tiefenwirkung wird auch erfolgreich zur unterstützenden Aktivierung und Regeneration von Organen, sowie Muskel-, Sehnen- und Knorpelgewebe verwendet. Bei entzündlichen Prozessen sollte die Hot Stone Behandlung nicht oder nur bedingt angewendet werden.