Ganz-Körper-Gesundheitscheck mit dem Oberon Analyse Gerät

Ganzkörperanalyse

Das NLS-Oberon-System kommt aus der Raumfahrt-Forschung und steht  nun seit einigen Jahren auch der breiten Öffentlichkeit – Ihnen – zur Verfügung. Die, dem System zugrunde liegenden  Mess-Prinzipien (Frequenzmessung)  stehen auf gesichertem Boden der Quantenphysik und Entropie-Logik.

Gemessen und betrachtet wird nicht die Morphologie eines einzelnen Organes (wie es bei den verschiedenen klassischen, schulmedizinischen Diagnose-Verfahren der Fall ist), sondern der  funktionale Zustand in Bezug auf den gesamten menschlichen Organismus, bzw. die Gleichgewichtszustände von physiologischen Prozessen.

Mit diesem ausgereiften und medizinisch zugelassen Analyse-Gerät steht uns eine Technik zur Verfügung, welche uns erlaubt, den Gesundheitszustand unseres Körpers, selektiv mit bis zu 90 Billionen Messpunkte zu beurteilen, auf Grund der jeweils spezifischen Schwingungsmuster (Bioresonanz – bzw. Feedback- Prinzip),  daher völlig schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen. (ideal auch für Kleinkinder)

Jedes Organ, jede Zelle unseres Körpers hat ein individuelles Schwingungsmuster, bei dem es optimal arbeitet. Abweichungen von dem jeweiligen Ideal-Zustand werden von dem Oberon Analyse-Gerät erfasst, ausgewertet und graphisch dargestellt, abgestuft nach dem Grad der Abweichung. Oberon sieht mit den „Augen des Körpers“ – es erkennt, wo der Körper „kämpft“ und Probleme damit hat. Oberon bewertet nicht absolute Messdaten, sondern analysiert die jeweilige Situation. Oft kann man auf diesem Weg versteckte Ursachen von akuten oder chronischen Erkrankungen aufspüren, die sich anderen Untersuchungsmethoden entziehen, bzw. kann man Störungen bereits im Vorstadium erkennen, noch bevor sich ein Symptom zeigt.   (= sinnvolle Vorsorge)

Da Parasiten (Bakterien, Viren und Pilze) auch unterschiedliche Schwingungsmuster besitzen, können diese mit Hilfe des Gerätes lokalisiert und auch bestimmt werden, um dann geeignete Maßnahmen zu finden, diese  zu eliminieren.

Mit Hilfe des Oberon-Systems können Medikamente, Homöopathika, Nahrungsergänzungen etc. prozentuell auf ihre jeweilige, spezifische Wirksamkeit  bestimmt werden.

Ebenso können Allergien, Lebensmittel-Unverträglichkeiten und Umweltbelastungen (Umweltgifte, Elektrosmog, Dental-Mittel, etc.), und deren körperliche Auswirkungen erfasst und analysiert werden. (z.B. Liste der Lebensmittel, welche den Körper belasten und welche für die Gesundheit  förderlich sind)    

Gleichzeitig ist es möglich, die „gesunde“ Schwingungsfrequenz  als Korrektur-Information gezielt in den jeweiligen Bereich zu schicken, um so die Selbstheilung zu ermöglichen, ähnlich dem herkömmlichen Bioresonanz-Prinzip.

So gelingt es ganzheitlich  die Ursachen von körperlichen und/oder psychischen  Symptomen  zu betrachten und zu bearbeiten und diese nicht nur zu unterdrücken.